Inhalt

Wer wollte nicht schon immer eine Theaterprobe beobachten und dabei zusehen, wie Bühnenprofis arbeiten, Spaß haben, leiden und manchmal auch scheitern? Franziska Flachs und Martin Maier-Bode haben in ihrem ersten gemeinsamen Stück den ganz normalen und mitunter skurrilen Probenalltag an einem Theater auf die Bühne gebracht.

Eigentlich will er doch nur Medea inszenieren. Aber als Regisseur Michael auf der Probebühne des Theaters mit seiner Hauptrolle und aktuellen Affäre Leonie zur Einzelprobe zusammentrifft, rücken die einzustudierenden Szenen schnell in den Hintergrund. Seine Assistentin Fabi will sich mit der ihr zugewiesenen Funktion der Notizenschreiberin nicht zufriedengeben und Schauspielerin Leonie denkt mehr an ihren Ehekrach und ein neues Engagement…

Zwischen Probenkomik und privaten Dramen entfaltet sich ein Machtspiel menschlicher Eitelkeiten, in dem #metoo und Medea, Kunst und politische Korrektheit zunehmend an Michaels Geduld zerren.

Am Weltfrauentag (08.03.24) haben alle Frauen freien Eintritt!
Dauer: ca. zwei Stunden, inkl. einer etwa 20-minütigen Pause


“Skurril und mit viel Humor erzählen die beiden von den Machtspielchen, den Eitelkeiten und privaten Problemen der Drei. (…)
In dieser Gemengelage ist viel Raum. Den nutzen Maier-Bode und Flachs geschickt für MeToo, Medea, Kunst und Komik.”

Helga Bittner, NGZ, 20.02.2024


Mitwirkende

Mit: Daniel Cerman, Julia Jochmann, Monika Sobetzko
Regie: Franziska Flachs
Text: Franziska Flachs und Martin Maier-Bode
Bühnenbild: Katharina Papanouscas 
Kostüme: Stefanie Klein
Produktionsassistenz: Marina Sanli

Karten

Datum

Fr., 8.3.24

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Sa., 9.3.24

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Fr., 5.4.24

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

So., 7.4.24

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen

Jetzt den TAS-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen!

Immer auf dem neuesten Stand bei allen Stücken, Terminen und Sonderveranstaltungen

Ebenfalls interessant