Martin Maier-Bode

Martin Maier-Bode ist Gründungsmitglied des TAS und war schon bei der ersten öffentlichen Veranstaltung 1994 dabei, was nach eigenen Aussagen auch sofort einen Skandal auslöste. Seitdem arbeitet er am TAS in und bei unzähligen Kabarett-Abenden, als Schauspieler in Theaterstücken, als Autor und Regisseur für zahlreiche Kinderstücke und Erwachsenen-Kram, u.a. bei Eine mutige kleine Hexe, Letzte Ausfahrt Reuschenberg und Medea, Einzelprobe zu dritt. Beim STUNK war er lange Zeit Ensemblemitglied und ist dort als Autor und Regisseur nicht wegzudenken.

Aufgewachsen ist Martin Maier-Bode im Heiligen Neuss und wurde „zum Abitur drangsaliert“ im Quirinus-Gymnasium. Er studierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, machte eine Drehbuchausbildung in Köln und war danach Headautor der Sesamstrasse (2000-2002), Künstlerischer Leiter in der Distel in Berlin (2009-2014), Chefautor der MDR-Satiresendung Kanzleramtspforte D (2010-2020). Seit 2021 ist er Headautor der WDR-Satiresendung „Mitternachtsspitzen“ und seit 2014 Ensemblemitglied des Düsseldorfer Kom(m)ödchens. 

Mehr…


DAS TAS IST FÜR MICH…

… Heimat mit vielen Lieblingsmenschen.

Mehr von Martin Maier-Bode