Inhalt

Das Festessen ist eine unterhaltsame und kurzweilige Familien-Saga über die Vielfalt menschlicher Beziehungen. Beim Abendessen der Familie Hollstein treffen unterschiedliche Lebensentwürfe und mehrere Generationen krachend aufeinander. Das Publikum begleitet die Hollsteins und ihre Freund*innen einen Abend lang und taucht ein in deren Familienleben mit Liebe, Lachen und auch Leid.
 
Die Geschichte spielt zeitgleich in drei Räumen der Villa der Familienoberhäuptin Gudrun Hollstein. Ihr verstorbener Mann Wolfgang hat heute Geburtstag und dieser wurde traditionell mit der gesamten Familie gefeiert. Und das soll auch heute Abend so sein, egal ob tot oder nicht. Doch alle verfolgen an diesem Abend ihre eigenen Ziele…

Dauer: ca. 70 Minuten, ohne Pause
 
Diese Theaterproduktion wird gefördert von Soziokultur NRW und ist ein Generationen-Projekt im TAS (Ensemble Herbstfalter, Junges.TAS & TAS-Ensemble).


“Das Festessen ist Unterhaltung pur, mit ganz viel Liebe, Lachen und Leid. Eine überwältigende Produktion mit tollen Schauspielern.”

Antonella Malomo, NGZ, 03.06.2024


Mitwirkende

Mit: Tom Eichhorn, Tim Fleischer, Armin Grossmann, Merisha Hackenberg, Lieselotte Kons, Julia Milbers, Elke Noack, Marina Sanli, Eddy Schulz, Karolin Stern
Text & Regie: Julia Jochmann
Produktionsassistenz: Lieselotte Kons

Karten

Jetzt den TAS-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen!

Immer auf dem neuesten Stand bei allen Stücken, Terminen und Sonderveranstaltungen

Ebenfalls interessant