Eine WG-Dramödie
von Franziska Flachs

Inhalt

Eine Veganerin, ein Depressiver und eine Studienabbrecherin kommen in eine WG: Das ist kein Witz, das ist die neue WG-Dramödie im TAS.

Astrids Vater Anders hat versucht, sich das Leben zu nehmen. Einfach so, aus heiterem Himmel. Und weil er ja sonst niemanden hat, nimmt sie ihn kurzerhand in ihre WG auf. Dumm nur, dass Anders noch gar nicht weiß, dass Astrid ihr Studium zugunsten eines eigenen, bisher erfolglosen Podcasts abgebrochen hat. So beginnt eine absurde Alltagsjonglage – zwischen vorgetäuschtem Studium, heimlichen Podcastaufnahmen und dem verzweifelten Versuch, Anders wieder glücklich zu machen. Gut, dass es noch Jule gibt, Astrids Mitbewohnerin, deren immer gute Weltverbesserungslaune nicht nur die Stimmung stabilisiert, sondern auch die Finanzen: durch ein dubioses Geschäft mit getragener Damenwäsche.


Mitwirkende

Mit: Tim Fleischer, Johanna Wagner, Barbara Wegener
Text: Franziska Flachs
Regie: Sarah Binias
Kostüme: Steffi Klein
Bühnenbild: Tina Bundkirchen
Produktionsassistenz: Marina Sanli

Karten

Datum

Fr., 24.11.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Sa., 25.11.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Fr., 1.12.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Sa., 2.12.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Fr., 15.12.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

Sa., 16.12.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen
Datum

So., 17.12.23

Uhrzeit

20 Uhr

Karten bestellen

Jetzt den TAS-Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen!

Immer auf dem neuesten Stand bei allen Stücken, Terminen und Sonderveranstaltungen

Ebenfalls interessant