Aydin Isik - ehrlich gesagt... auf'm Parkplatz

Kabarettistische Reinigung des schlechten Gewissens

  • Kabarett & Co
  • Parkplatz
  • Sonderpreis

Inhalt

Ehrlich gesagt...
...ist die Wahrheit nicht gut angesehen. Wer sie ausspricht, wird in der Türkei aus neun Dörfern gejagt. In China braucht der Wahrheitsliebende ein schnelles Pferd. Nur von der Wahrheit können Franzosen verletzt werden – und in Dänemark ist sie immer obdachlos. In Washington spricht niemand mehr die Wahrheit – und wenn doch, dann nennt man das „Fake News“. 

So ganz richtig können unsere Altvorderen also nicht gelegen haben, als sie uns beibrachten: „Egal was passiert, sei immer ehrlich!" Denn eines hat uns die Evolution schon bewiesen: Wer die Wahrheit sagt, bekommt Probleme! Als der erste Homo Sapiens vor 40.000 Jahren in Europa auf der Bildfläche erschien, wäre es für die Neandertaler besser gewesen, auf die Frage „Woher 
habt ihr denn das viele Mammutfleisch?“ etwas ausweichender zu antworten. So aßen unsere Vorfahren ihnen alles weg, und kaum 10.000 Jahre später starben die Ehrlichen aus.

Luther sagte ganz ehrlich zu Karl X.: „Hier stehe ich und kann nicht anders“, die Folge war der Dreißigjährige Krieg. Nur Galileo Galilei führte vor, dass einem ein Leugnen zur rechten Zeit den Hals retten kann. Auch zu Hause sollte man nicht zwanghaft bei der Wahrheit bleiben, wenn alles beim Alten bleiben soll. Auf die Frage „Liebst du mich noch?“ gibt es nur eine richtige Antwort – "mehr denn je“!

„Ehrlich gesagt …“ heißt das neue Bühnenprogramm von Aydin Isik (Hessischer Kabarettpreis 2018). Nachdem er sich im vorigen Programm auf die Spuren des Messias begeben hatte, folgt er nun der Wahrheit. Der ganzen Wahrheit. Und nichts als der Wahrheit. Dieser Pfad führt ihn über den Parkplatz am TAS hin zu der Erkenntnis: „Wahrlich, ich sage euch: Lasst das!“ 

Tagespolitisch, historisch, gesellschaftlich, absurd!

 

Alle organisatorische und Bezahl-Infos zum "Theater auf'm Parkplatz" finden Sie hier


Mitwirkende